Außerordentliche Mitgliederversammlung

Imkervereins-Vorstand in Wellheim komplett


Der Vorstand des Imkervereins Wellheim ist mit den neu gewählten Mitgliedern nun komplett. Von links: 1. Vorsitzender Konrad Martiny, 2. Vorsitzender Ralf Radunski, Beirat Markus Biber.

Nachdem sich bei der Vorstandswahl im Januar dieses Jahres beim Imkerverein in Wellheim kein erster Vorsitzender gefunden hatte, wurde bei einer außerordentlichen Mitgliederversammlung am 15.2.2019 der Vorstand nun komplett.

Der im Januar gewählte zweite Vorsitzende Konrad Martiny übernahm das Amt des ersten,  zweiter Vorsitzender wurde Ralf Radunski. Schriftführerin Andrea Weidenhiller, Kassierin Dr. Annette Gobert und die Beiräte Marielle Stingl, Alfred Lindermeier und Hermann Peichl blieben, als vierter Beirat kam Markus Biber aus Konstein dazu.

Konrad Martiny konnte bereits über einige Aktivitäten berichten. So wurden mit den beiden Nachbar- Imkervereinen Monheim und Rennertshofen und der Volkshochschule Wellheim Kooperationsmöglichkeiten vereinbart, so dass Veranstaltungen gemeinsam beworben werden können. Für das laufende Jahr plant der neue Vorstand in Wellheim Vorträge und Gartenbesichtigungen und bietet wieder eine Veranstaltung für die Kinder der Wellheimer Grundschule an. Die Termine werden demnächst auf der Internetseite www.imkerverein-wellheim.de und im Gemeindeblatt veröffentlicht.

Besonderen Dank richtete erster Vorsitzender Martiny an Alfred Lindermeier für sein großes Engagement beim Volksbegehren „Artenvielfalt – Rettet die Bienen“. Lindermeier hatte Tag für Tag teilweise bei Eiseskälte vor dem örtlichen Supermarkt für das Volksbegehren geworben. „Dein Einsatz hat sich gelohnt“, so Martiny, „Wellheim hat die mit Abstand höchste Beteiligung im gesamten Landkreis. Das ist zum großen Teil Dein persönliches Verdienst“. In Wellheim hatten über 23 Prozent der Wahlberechtigten für das Volksbegehren gestimmt.